Akupunktur reizt die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Heilen durch Setzen von Akupunkturpunkten ist eine der ältesten Heilmethoden der Welt. Die älteste schriftliche Erwähnung datiert 200 Jahre v.Chr. Der Nadeleinstich an definierten Stellen im Verlauf der sog. Meridiane oder Energiestrassen des Körpers sollen die Selbstheilungskräfte aktivieren und den Ausgleich schaffen, der durch die Krankheit gestört wurde.

Neben der klassischen Körperakupunktur gibt es die sog. MAPS = Mikro-Akupunktur-Systeme, z.b. am Ohr oder Mittelhandknochen, in denen sich der Körper projiziert. Diese Systeme können mit der Körperakupunktur individuell kombiniert werden.

Akupunktur nach BOEL ist bei Augenerkrankungen interessant; dabei werden die "Augenpunkte" aus verschiedenen MAPS 2 mal täglich in 5-10tägigen Intensivkuren gestochen - somit besteht die Möglichkeit, auch bei alten chronischen Erkrankungen noch eine Besserung zu erreichen; diese Behandlung muss wiederholt werden, unterstützend wirkt eine Optimierung der Ernährung und der Lebensweise.
YNSA = Yamamoto Neue Schädel-Akupunktur
zur Behandlung akuter und chronischer Folgen des Schlaganfalls, z.B. auch bei Gesichtsfeldausfällen infolge eines Posteriorinfarkts.


ANNETTA DIMITROW

Privatärztliche Augenpraxis
Knappschaftsärztin
Hauptstr. 136
50226 Frechen

Tel.: 0 22 34 | 12 10 1
Tel.: 0 22 34 | 208 309
Fax: 0 22 34 | 92 36 34

info@privat-augenarzt-praxis.de

TÜV-zertifizierte Praxis

SPRECHZEITEN

Montags
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
Dienstags
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
Mittwochs
14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstags
09.00 - 13.00 Uhr
Freitags: nur nach individueller Anmeldung


Düssseldorfer Innovationssymposium
19.01.2019

Kölner Adventssymposium
12/2019


Ohthalmo-Fortbildung
08.11. - 09.11.2019

Alternativ-Fortbildung Joshua Tree, USA
07.03. - 25.03.2019

Praxis-Urlaub: